Kurzportrait

Die Abkürzung EDFA steht für "European Down and Feather Association".

In dem 1980 gegründeten Verband der europäischen Bettfedern- und Bettwarenindustrie e.V. mit Sitz in Mainz sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt mehr als 90 Unternehmen und nationale Verbände aus 23 Ländern organisiert. Dazu gehören neben Brasilien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweiz, Spanien, Südafrika, Tschechien, die Ukraine und Ungarn.

Verbandsaufgabe ist es, die Interessen der Mitglieder aus der Bettfedernindustrie, der Federn abfüllenden Industrie und ihrer Zulieferer (Maschinenindustrie, Chemieindustrie, Inlettindustrie und Prüfinstitute) in Europa nachhaltig zu vertreten. Aktuelle Sachthemen werden in interdisziplinären Arbeitsgremien diskutiert und Lösungen erarbeitet.
Der EDFA setzt sich dabei insbesondere für die Wahrung von Verbraucherinteressen und Tierschutzbelangen ein.

Seite drucken Seite empfehlen Seitenanfang